Rechtliche Unterstützung

Unser Partnerunternehmen, die Kanzlei Leu, unterstützt strategisch und rechtlich fundiert bei der Realisierung von neuen Ideen, bei der Anpassung an sich wandelnde rechtliche Rahmenbedingungen, in Krisenzeiten sowie bei der Umsetzung konsequenter Schlussstriche. Bundesweit betreut sie insbesondere namhafte Vereine/Verbände, Stiftungen und Unternehmen des Dritten-Sektors. Schwierige Fragestellungen und Projektrealisationen sind die Spezialität der Kanzlei Leu.



Ihr besonderes Markenzeichen ist eine klare, verständliche Kommunikation, der Austausch auf Augenhöhe sowie kreative Lösungen, die Mehrwert schaffen.



In folgenden Phasen steht die Kanzlei Leu strategisch und rechtlich als kompetenter Partner bei der Realisierung von Ideen zur Seite:

Gründungsphase

    Auswahl der passenden nationalen oder transnationalen Rechtsform

    Schaffung von Führungs- und Aufsichtsstrukturen für Ihr unternehmerisches oder sozialunternehmerisches Vorhaben

    Überführung wirtschaftlicher Unternehmen in den gemeinnützigen Bereich

    Errichtung von Stiftungen und Stiftungskörperschaften

    Gestaltung von Gesellschaftsverträgen, Satzungen und Geschäftsordnungen

    Rechtssichere Beschlüsse und Protokolle für Gremien

    Hilfe bei der Erlangung nationaler und europäischer Fördermittel

    Abstimmungen mit Behörden, Verbänden und Kostenträgern einschließlich einfacher Lösungsfindung

Wachstum und Innovation

    Analyse des rechtlichen Status quo von Trägern / Optimierung und Wandelung der Rechtsform und inneren Struktur

    Umstrukturierung von Unternehmen, Sozialunternehmen, Vereinen, Verbänden und Stiftungen

    Ausgliederung von Projekten sowie operativer Teil- und Gesamtgeschäftsbetriebe

    Rechtliche Finanzierungslösungen innerhalb und außerhalb von Konzern- und Trägerstrukturen

    Steuerliche und betriebswirtschaftliche Gestaltungsberatung für Sozialunternehmen

    Gestaltung von Darlehensverträgen, Zuwendungs- und Fördervereinbarungen zwischen Trägern, mit Förderkörperschaften, Bund, Land, Gemeinde/Stadt

Effizienzsteigerung und soziale Profilbildung

    Kooperationsrecht: projektbezogene Zusammenschlüsse mit temporärer oder dauerhafter Zielrichtung (Kooperationen, ARGE usw.)

    Veranstaltungs- und Kongressrecht, etwa Verträge mit Professionellen Kongressorganisatoren (PCOs)

    Implementierung rechtlicher Maßnahmen der Risiko- und Haftungsminimierung (Compliance) sowie ethischer Verhaltensstandards (Code of Conduct)

    Entwicklung und Überprüfung gemeinwohlfördernder Strategie- und Handlungsansätzen (Corporate Social Responsibility — CSR)

Tägliche Rechtsfragen mit Niveau

    Arbeits- und Arbeitnehmerüberlassungsrecht einschließlich Vermeidung von Stolperfallen gemeinnütziger Träger, etwa im Konzernverbund

    Neueinrichtung und Optimierung von Datenschutzmanagementsystemen und Übernahme der laufenden Datenschutzüberwachung

    Prüfung und Gestaltung von Wohn- und Betreuungsverträgen in der Eingliederungshilfe

    Bewertung von Rundschreiben des überörtlichen Sozialhilfeträgers

    Prüfung und Beantwortung von Fragen des Vergaberechts in der Eingliederungshilfe

    Beantwortung von Fragen betreffend die Verpflichtung von EGH-Trägern zur Erbringung behandlungspflegerischer Leistungen

    Prüfung heimordnungsrechtlicher Bescheide und erforderlichenfalls deren Anfechtung

    Klärung von Fragestellungen der Vergütung nach den Kita-Gesetzen der Länder, Stichwort “Defizitausgleich”

    Steuerliche Beratung und Betreuung gemeinnütziger Organisationen

Souveränes Handeln in unternehmerischen Krisen

    Hilfe bei der Beantwortung insolvenzrechtlicher Fragestellungen einschließlich gemeinnützigkeitsrechtlicher Bezüge

    Unterstützung bei der Koordinierung und Konsolidierung in unternehmerischen Krisen

    Hilfe beim Erwerb von Geschäftsbetrieben, Immobilien und sonstigem Vermögen aus der Insolvenz

    Vertretung in Mahn- und Klageverfahren

Nachfolgeplanung und Abwicklung

    Hilfe bei erbvertraglichen und testamentarischen Gestaltungen - Unternehmensnachfolgen

    Liquidation und Fusion von Körperschaften

    Nutzung gemeinnütziger Körperschaften als Instrument der unternehmerischen Nachfolgegestaltung

    Beendigung und Ausstieg aus der Gemeinnützigkeit